Zum Nachschlagen



in dieser Bastelpeter-Page
im World Wide Web

 

Soziale Präsenz - Dialog

 

 

google+ 

issuu  YoutTube  RSS Feed 

 

Intranet

geschützter Bereich für unser Personal ...

 

 

Karten-Etui für Bezahl- und Ausweiskarten -
das Aluminium-Portemonnaie


Edle Aluminium-Etui

 

fasst bis zu 12 Karten,

ist in 8 trendigen Farben erhältlich und

passt zu jedem Outfit.

 

11 x 7,5 x 2 cm

 

VP Fr. 8.90   (VE 8 Etuis)

 

obere Seite glatt zum Bearbeiten

untere Seite geriffelt

 


Das sichere Aluminium-Portemonnaie

Dieses Etui ist leicht und sicher aus stabilem Aluminium.

Es können komfortabel und übersichtlich Kreditkarten, Kundenkarten und Bargeld verstaut werden.

Die "Brieftasche" hat einen praktischen Schnappverschluss und lässt sich mit einer Hand öffnen.

 

Im leichten und robusten Aluminium-Gehäuse finden bis zu 12 Karten Platz. Die Karten sind wasserdicht und kratzfest verpackt und sicher geschützt vor Betrügern. 

 

Sicherheit geht vor

Bei den neuen Kreditkarten mit dem WLAN-Symbol ist der Datenklau relativ einfach möglich: Dafür ist der sogenannte RFID/NFC-Funk (kontaktloses Bezahlen) verantwortlich. RFID/NFC steht für «Near Field Communication»- Nahfeldkommunikation - und ermöglicht das Bezahlen, ohne die Karte aus der Hand geben zu müssen. In Zukunft sollen alle Kreditkarten damit ausgestattet werden.

 

Die Banken können den Funkchip in der Karte nicht ausschalten - Nutzer der Kreditkarte müssen also selbst aktiv werden.

 

 

So machen's die Diebe

Die Datendiebe halten für wenige Sekunden einen Scanner an die Hosentasche oder den Rucksack des Opfers, wo sie das Portemonnaie vermuten. Das Gerät liest und speichert die Kreditkarten-Nummer sowie das Ablaufdatum der Karte. Diese Daten reichen, um damit bei einigen Anbietern im Internet einkaufen zu können. Das Opfer bemerkt dabei gar nicht, dass es ausspioniert wurde. Und bald bräuchten die Übeltäter nicht mal mehr einen speziellen Scanner, denn in vielen neuen Smartphones ist schon ein RFID/NFC-Chip eingebaut. Hacker könnten hypothetisch mit einer Schad-Software diesen Chip aktivieren, die Kreditkarte des Opfers anfunken und diese Daten übers Internet übertragen. Der Diebstahl aus der Ferne ist perfekt.

 


Aluminium-Portemonnaie verunmöglichen den Datenklau

Die Aluminium-Schicht stört das Signal, dann haben Datendiebe keine Chance. Unsere Kartenetuis bietet diesen Schutz. Kreditkarten können also ganz einfach vor Datenklau geschützt werden.